THE FUTURE OF CHARGING

Unsere Mission

Wir glauben, dass der Erfolg der E-Mobilität von der Akzeptanz der Verbraucher abhängen wird, die von wettbewerbsfähigen Elektroautos, einer besseren Modellauswahl, einer längeren Reichweite und vor allem von bequemen Schnelllademöglichkeiten angetrieben wird.

Unsere Mission ist es, schnelles Laden in Städten zu ermöglichen, indem wir einfach zu bedienende und leicht zugängliche Schnellladegeräte für Elektroautos in den wichtigsten europäischen und nordamerikanischen Städten anbieten.

Wir versprechen, unser Netz von Ladegeräten schnell zu entwickeln, um den Fahrern Sicherheit und Vertrauen zur E-Mobilität zu geben und gleichzeitig Transparenz in Bezug auf Preise, Standorte und Verfügbarkeit zu gewährleisten.

Wir werden die Umwelt schützen, integer handeln, unsere Partner und Mitarbeiter gut behandeln und unsere Aktionäre zum Lächeln bringen.

Möchten Sie mehr erfahren?
Sprechen Sie mit unserem CEO!

Die Fakten

  • Verbrenner in der EU ab 2025 verboten
  • E-Autos sind die Zukunft und werden ständig verbessert
  • Die Anschaffungskosten für ein E-Auto werden immer geringer
  • E-Autos legen weitere Strecken zurück
  • Bis zu Jahr 2025 werden 30 % aller Neuzulassungen Elektrofahrzeuge sein
Haben Sie schon mal daran gedacht, eines zu kaufen?

Die Herausforderung

  • 72% von uns leben und arbeiten in dicht besiedelten städtischen Gebieten.
  • Wo werden wir all diese neuen Elektrofahrzeuge aufladen?
  • Derzeit gängige AC-Ladegeräte sind zu langsam und brauchen länger, um Sie wieder auf die Straße zu bringen.
  • Es gibt praktisch keine DC-Schnellladegeräte in günstigen Innenstadtlagen.
  • Städte verfügen nicht über die Infrastruktur, um eine skalierbare Schnellladung zu ermöglichen.
  • Um den zukünftigen Bedarf an nachhaltigem Strom zu decken, müssen unsere Städte neu verkabelt werden.
Wie können wir schnelle Lademöglichkeiten in Städten erstellen, die dem erwarteten Bedarf von E-Autos gerecht werden?

Die Herausforderung

  • 72% von uns leben und arbeiten in dicht besiedelten städtischen Gebieten.
  • Wo werden wir all diese neuen Elektrofahrzeuge aufladen?
  • Derzeit gängige AC-Ladegeräte sind zu langsam und brauchen länger, um Sie wieder auf die Straße zu bringen.
  • Es gibt praktisch keine DC-Schnellladegeräte in günstigen Innenstadtlagen.
  • Städte verfügen nicht über die Infrastruktur, um eine skalierbare Schnellladung zu ermöglichen.
  • Um den zukünftigen Bedarf an nachhaltigem Strom zu decken, müssen unsere Städte neu verkabelt werden
Wie können wir schnelle Lademöglichkeiten in Städten erstellen, die dem erwarteten Bedarf von E-Autos gerecht werden?

Unsere Lösung

Beim Swap-Charging geht es um Kundenfreundlichkeit und die Bereitstellung einer echten Schnelllademöglichkeit für Fahrer in städtischen Gebieten, ohne jahrelange Planungs-, Genehmigungs- und Bauverzögerungen

Mobilität

Mobile Ladegeräte mit Akkupacks

Wechsel

Wir tauschen sie aus, wenn sie leer sind

Infrastruktur

Keine Bau- oder Planungsverzögerungen

Installation

Geringere Kosten & schnelle Installation

Komfort

Bequem und zugänglich für Kunden

Nachhaltig

Wir verwenden ausschließlich grüne Energie

Investieren Sie in eine sauberere und nachhaltigere Zukunft!

Das Wie (with Merlin)


MerlinOne Schnelllader

Stadtfreundlich

keine Netzanbindung

kein Bauprojekt

Digital Signage

Mobile

Scalierbar


Quick and Easy to Use

1 User locates conviniently located JOLT Charging Station.

2 Quick Charging allows 100KM in just 10 minutes!

3 Automatic Payment and charging status via JOLT App

Das Wie

Die Vorteile

Keine störenden Baustellen

Schnelles Aufladen in Minuten, nicht in Jahren

Geringere Kosten für die Standortinhaber

Glückliche Fahrer

Ermöglicht E-Mobilität

Reduzierte Emissionen

Erfahren Sie mehr über Investitionsmöglichkeiten!

Unser Plan

Perfekte Prozesse

Sichere Finanzierung

Netzwerk skalieren

Helfen Sie uns, die Zukunft zu gestalten!

Finden Sie heraus, wie Sie uns dabei helfen können, schnell in die Innenstadt zu gelangen und den Planeten zu retten!

Wir sind Bereit!

  • Team mit über 200 Jahren Erfahrung im Einsatz
  • MerlinOne Produkt-Launch erfolgreich durchgeführt
  • US-Management-Team gegründet
  • Technische Vereinbarung mit HIAB getroffen
  • Neue Geschäftsräume
  • Vertrag mit EG über den Einsatz von Ladegeräten
  • Apricum engagiert zur Beratung und Verwaltung der Serie-A-Finanzierungsrunde von JOLT
  • Partnerschaft mit dem ehemaligen New Yorker Gouverneur George E. Pataki und der Pataki-Cahill Group zur Beratung und Unterstützung von JOLT bei der Expansion in den US-Markt

Investor Werden!

JOLT befindet sich in den nächsten Monaten in einer intensiven Entwicklungsphase, da wir unsere Technologie und Prozesse im Hinblick auf den öffentlichen Start im nächsten Jahr weiterentwickeln.

Wir haben Investitionsmöglichkeiten für private und institutionelle Investoren, um sich frühzeitig in dieses sehr spannende Geschäft einzubringen.

Wenn das interessant klingt, kontaktieren Sie uns bitte über das untenstehende Formular. Gerne stehen wir Ihnen im Gespräch zur Verfügung und informieren Sie über JOLT und erklären Ihnen, wie Sie sich direkt engagieren können.

Schreiben Sie uns eine Nachricht

Füllen Sie bitte das folgende Formular aus
und wir werden Sie in Kürze kontaktieren

    Mehr Information erhalten
    In einen Webinar interessiert

    Bis 2025 wird jedes vierte neu zugelassene Auto in der EU elektrifiziert sein. Getrieben wird dieser Trend durch Emissionsvorschriften, den Ruckgang von Dieselfahrzeugen und Hightech-Innovationen. Wir begrüßen diese Revolution der E-Mobilität, indem wir sicherstellen, dass die Infrastruktur und die Enabler-Technologien vorhanden sind.

    Wir wollen den Erfolg der E-Mobilität garantieren. Wenn das auch Ihr Ziel ist – melden Sie sich!

    Subscribe to our newsletter for updates about JOLT and our roll out!

    Maurice Neligan
    Chief Executive Officer

    Maurice Neligan is the Founder and CEO of Jolt Energy. He has 25 years experience in the automotive and power engineering industries, both in North America and Europe.

    Maurice has held a wide range of senior management positions with companies like Siemens, Continental and Volkswagen Groups, holding both P&L positions as well as leading corporate business functions.

    He grew-up in Dublin, Ireland, where he studied economics and business studies at University College, Dublin. He currently lives with his family in Munich, Germany.

    Frank N. Beicken
    Chief Financial Officer

    Frank Beicken is founder and key driver of business development strategy at Jolt Energy. He has over 30 years experience in the electrical engineering industry in Europe, Africa, the Middle East and Asia.

    Frank has held a wide range of senior management positions with companies like Siemens, Vossloh and Salam Industrial Investments group, holding top general management and business development roles with responsibility for international infrastructure projects.

    He grew-up in Wuppertal, Germany and studied business at the Siemens Academy. When he’s not travelling, he lives with his family in Aquitane, France.

    Ingvar Ersson
    Chief Operating Officer

    Franz is a founder and Chief Technology Officer at Jolt Energy. He has over 30 years experience in engineering and development and is responsible for guiding our hardware development strategy. He has worked in Germany,
    Netherlands, Denmark and India.

    Franz has held senior vice president roles in product and operations management at companies like MTU AeroEngines and Suzlon Energy.

    Franz was born in Germany and lives in Munich.

    Gordon Meyer
    Director, Project Management Office

    Gordon Meyer is founder and Director of the Project Management Office, and is responsible for market intelligence, product specification, go-to-market strategy as well as partner management. He has over 20 years experience in software and technology companies with a global presence.

    Gordon has held senior management positions, as well as highly technical positions, with companies such as ESRI, JDA Software, i2 Technologies and Q-Data in South Africa, Belgium and Germany.

    Gordon was born and raised in Pretoria, South Africa. He has a daughter and lives in Munich.

    Lars Berensen
    Director, Business Development

    Lars Berensen is co-founder and Director Business Development at Jolt Energy. Lars has over 27 years experience in the power and gas industry in Europe; he held multiple management positions in ExxonMobil Gas & Power and ExxonMobil Joint Ventures.

    Lars has for ExxonMobil especially the power market responsibility for Germany, United Kingdom and Scandinavia and was for more than 10 years a member of the Federal German Energy Association.

    Lars was born and grew-up in Celle, Germany; he graduated from the Georg-August-University, Göttingen with an MBA degree in business economics. He lives with his wife near Hannover.

    Franz Buckl
    Chief Technology Officer

    Ingvar Ersson is Executive Vice-President, COO and Founder at Jolt. He has over 25 years leadership experience in international operations, having worked in Sweden, the United Kingdom and Germany.

    Ingvar has held a wide range of senior management positions at Verbatim (subsidiary of Mitsubishi Chemical) where he was director of operations for EMEA, including production, supply chain and operational strategy.

    Ingvar will lead the complete planning and rollout of Jolt’s international charging infrastructure, including the manufacturing, sourcing and logistic activities.

    Ingvar grew-up in Sweden, where he studied business administration. He is a big ice hockey fan and lives with his family near Frankfurt, Germany.

    Gerald Langheck
    Chief Intelligence Officer

    Gerald Langheck is founder and Chief Intelligence Officer at Jolt Energy. He has over 30 years experience in IT roles, including CIO positions, for global companies.

    Gerald is responsible for the Merlin i.Q. platform, data analytics and IT services. He has worked for leading global distribution companies like Ingram Micro, Tech Data and PwC, in Germany and in the USA.

    Gerald was born in Germany and lives in Munich.

    Hans Kurt von Wilmowsky
    General Counsel

    Hans von Wilmowsky is our General Counsel, Director of Public Affairs and Founder at Jolt. He has over 30 years of experience in legal and financial management. Hans advises the management team on investor strategy, regulatory requirements, intellectual property rights and grant aid. Hans is also deeply involved in our fund-raising activities.

    Hans has worked for a range of companies during his career including Deutsche Bank, Sumitomo Bank, Corning, Accor and Volkswagen Group. He is a specialist in both corporate finance and public affairs and is a practicing
    lawyer, admitted to the German Bar.

    Hans was born in Darmstadt. He has 3 sons, is a fine choral singer and lives with his wife near Munich.

    JOLT ist dabei, sein Netzwerk von Schnellladegeräten in Städten auszubauen. Wir werden unsere Geschäftstätigkeit im Jahr 2020 aufnehmen.

    Unsere Ladegeräte werden sich hauptsächlich in Städten und Vororten befinden und echtes DC-Laden ermöglichen.

    Zunächst können Fahrer in 10 Minuten 100 km aufladen – wir werden diesen Wert mit der Zeit und mit zunehmender Verfügbarkeit schneller zu ladender Autos erhöhen.

    Wir verhandeln derzeit mit Städten und Partnern über JOLT-Aufstellorte. Wir können Sie über Platzierungen in Ihrer Nähe informieren, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

    Auch Sie können uns auf dieser Reise begleiten, indem Sie sich als Kleininvestor beteiligen.

    Charging-as-a-Service

    Charging-as-a-Service richtet sich an Partnerunternehmen, Organisationen und Gemeinden, die Bedarf für schnelles Laden auf ihren städtischen Standorten haben.

    JOLT stellt die Ladegeräte in Abstimmung mit dem Standortpartner am Partnerstandort auf und übernimmt den kompletten Betrieb der Geräte einschließlich der Kundenbetreuung. Typische Kunden sind Städte, Einkaufszentren, Supermärkte, Fast-Food-Restaurants, Bürokomplexe, Wohnhäuser, Grundstückseigentümer, Autovermietungen, Stromversorger, Taxiunternehmen und Tankstellenbetreiber.

    Der Vorteil dieser Dienstleistung besteht darin, dass der Partner ein angemessenes monatliches Abonnement zahlt und sich nicht um Hardwarekosten, Planungsgenehmigungen, Bau, Sicherheit, Wartung oder Benutzer- und Ladegeräteverwaltung sorgen muss.

    Darüber hinaus haben Einzelhandels- und Gastronomiepartner während der 20- bis 40-minütigen Ladezeit Zugriff auf attraktive Kunden. Wenn Sie daran interessiert sind, Partner zu werden oder mehr Informationen über unser Programm „Laden als Dienstleistung“ zu erhalten, folgen Sie bitte den untenstehenden Links.

    Charger-to-Grid

    Netzstabilisierungs-Dienste werden in erster Linie Versorgungspartnern für Regelenergie angeboten.

    Sowohl JOLT als auch der Versorgungspartner arbeiten zusammen, um ein gemeinsames Projekt zur Bereitstellung von Netzstabilisierungsdiensten und städtischen Schnellladediensten auf der Grundlage der flexiblen mobilen Schnellladetechnologie von JOLT zu entwickeln.

    Im Prinzip betreibt JOLT als Teil eines Gesamtpools die Ladegeräte in städtischen Gebieten zum schnellen Laden von Elektrofahrzeugen. Wenn die batteriebasierten Ladegeräte zum Aufladen in unsere Energiezentrale zurückgebracht werden, werden sie vom Versorgungsunternehmen sowohl zum Aufladen als auch zur Netzstabilisierung übernommen.

    Der Vorteil für das Versorgungsunternehmen besteht darin, Zugang zu einer rotierenden Versorgung mit vollen bis leeren Batterien zu haben, was dem Versorgungsunternehmen eine große Flexibilität bei der Erbringung von Energiedienstleistungen, einschließlich des Betriebs von Primärregelenergie, gibt.

    Darüber hinaus haben Energieunternehmen, die mit der Installation der Ladeinfrastruktur beauftragt sind, eine Komplettlösung für das städtische Schnellladen.

    Werbung & Medien

    Media Services konzentriert sich auf Unternehmen der Außenwerbung.

    Die Ladegeräte von JOLT verfügen über ein großes digitales Display zur öffentlichen Information in Kombination mit Datenverbindung und GPS, so dass Medienpartner ortsspezifische Werbung an die einzelnen Stationen streamen können.

    Unser Geschäft ist es, die Bildschirmnutzung an den Medienpartner zu vermieten.

    Der Vorteil ist, dass der Medienpartner über eine hochzuverlässige Infrastruktur verfügt, um gezielte Werbung zu übertragen, oft auf Gewerbeflächen, aber auch auf große Straßen (in Absprache mit der Gemeinde).

    Darüber hinaus kann JOLT Medienpartnern über eine eigene IT-Cloud-basierte Plattform (Merlin i.Q.) Datenanalysen anbieten

    Our website uses cookies, mainly from 3rd party services. Define your Privacy Preferences and/or agree to our use of cookies.