Die zukunft des ladens

Viele von uns erwägen ein Elektroauto als ihr nächstes Fahrzeug

Alle paar Wochen tauchen neue Elektrofahrzeugmodelle auf unseren Straßen auf, da die Autohersteller und die Öffentlichkeit auf Elektromobilität umsteigen

Viele Länder haben bereits Verbote für konventionelle Verbrennungsmotoren angekündigt, was bedeutet, dass die Nachfrage nach Elektroautos zunehmen wird

McKinsey schätzt, dass bis 2030 75 % der Neuwagenverkäufe elektrisch sein werden, was auf eine Kombination aus Vorschriften und öffentlicher Nachfrage zurückzuführen ist

Während 350 neue Automodelle in der Pipeline sind, ist die bestehende und geplante Ladeinfrastruktur völlig unzureichend

Fehlende Ladeinfrastruktur erschwert die vollständige Einführung von Elektrofahrzeugen

Obwohl 70 % der Autofahrer in städtischen Gebieten leben, werden die meisten Autofahrer aufgrund von Netzschwächen nicht in der Lage sein, zu Hause zu laden. Mindestens 50 % aller Autofahrer werden auf öffentliche Ladestationen angewiesen sein

Bestehende öffentliche Ladestationen verwenden in der Regel herkömmliche Langsam-Lader, auch wenn neue Autos weitaus schnellere Ladestandards unterstützen

Die größte Sorge der Autofahrer bei der Bestellung eines Neuwagens ist die Lade-/Reichweitenangst

Die derzeitige Ladeinfrastruktur kann nur eine sehr begrenzte Anzahl von Fahrzeugen versorgen und hat in vielen Gebieten bereits ihre Grenzen erreicht

ultraschnelles Laden in der Stadt

Das ultraschnelle Laden bietet eine Lösung für die Probleme der Ladekapazität und des Fahrerkomforts

Derzeit sind die meisten Ladegeräte in den Städten Wechselstrom-Ladegeräte, die jeweils nur wenige Autos pro Tag aufladen können

Ein ultraschnelles Gleichstrom-Ladegerät liefert die Leistung von 10 vorhandenen langsamen Wechselstrom-Ladegeräten und ermöglicht es den Fahrern, in 5 Minuten bis zu 100 km weit zu laden

Ultraschnelle Ladegeräte werden notwendig sein, um den enormen Bedarf an Ladevorgängen zu decken und den Fahrern einen großen Komfort zu bieten

Leider sind ultraschnelle Ladegeräte in städtischen Gebieten aufgrund veralteter Stromnetze nur sehr schwer zu installieren

unsere lösung

JOLT bietet ultraschnelles Laden in Städten. Unser erfahrenes Team kennt die Herausforderungen des Stromnetzes. Gemeinsam mit unseren Partnern haben wir eine ultraschnelle Ladestrategie für Städte entwickelt. Durch den Einsatz von Netzverstärkungstechnologie in unseren Ladegeräten können wir uns fast überall an das Stromnetz anschließen

Diese skalierbare Technologie ermöglicht es uns, Ladegeräte innerhalb weniger Tage zu installieren, im Vergleich zu 12-18 Monaten (oder überhaupt!) bei alternativen Mittelspannungs-Ladetechnologien

Am wichtigsten ist jedoch, dass wir durch den Einsatz dieser Technologie die wöchentliche Ladezeit für Autofahrer in der Stadt von 120 Minuten auf 15 Minuten oder sogar weniger reduzieren können

vorteile für fahrer

Die JOLT-Ladestationen sind in der ganzen Stadt verteilt und nicht nur in Ladeparks. E-Autofahrer werden bald in der Lage sein, dort zu laden, wo sie sich gerade befinden, sei es beim Einkaufen, beim Absetzen der Kinder in der Schule, beim Bummeln im Einkaufszentrum oder bei einer Tasse Cappuccino

Dank der fortschrittlichen ultraschnellen Technologie können unsere Kunden ihre wöchentlichen Fahrten in nur 15-20 Minuten aufladen

In Kürze werden wir Plug and Charge in unsere Flotte einführen. Damit wird das Aufladen noch einfacher: Einfach den Stecker in die Steckdose stecken und das Auto wird sofort aufgeladen, ohne dass eine Smart Card oder eine Kreditkarte vorgelegt werden muss

vorteile für investoren

Die Autohersteller haben Investitionen in Höhe von 600 Milliarden Euro in die Elektromobilität angekündigt. Das bedeutet, dass bis 2030 praktisch alle Autoverkäufe in Europa und den USA batterieelektrische Fahrzeuge sein werden

Um diese riesige Flotte von Elektroautos allein in Europa aufzuladen, müssen von nun an rund 15.000 Ladestationen pro Woche installiert werden

Für Investoren ist dies eine riesige Marktchance. JOLT ist gut positioniert, um eine entscheidende Rolle zu spielen, insbesondere im Segment der urbanen Ladestationen